Fachgruppen des Landeskuratoriums für pflanzliche Erzeugung

Die Erzeugerringe des Landeskuratoriums für pflanzliche Erzeugung sind je nach Aufgabenstellung 8 Fachgruppen zugeordnet:

Fachgruppe Saat- und Pflanzgut

In der Fachgruppe Saat- und Pflanzgut sind alle bayerischen Pflanzenzüchter und Vermehrer von Getreide, Kartoffeln und Feldsaaten organisiert. Über die Erzeugerringe wird die dem LKP übertragene Hoheitsaufgabe der Probenahme, Plombierung und Verschließung von Saat- und Pflanzgut vor Ort organisiert und überwacht. Die bayerische Pflanzenzüchtung wird durch umfangreiche Qualitäts- und Resistenzprüfungen des Zuchtmaterials unterstützt.

Fachgruppe Qualitätsgetreide

Die Fachgruppe Qualitätsgetreide informiert laufend die Ringmitglieder über aktuelle anbautechnische Hinweise durch Rundschreiben und Faxe. Ein weiterer Schwerpunkt der Ringarbeit liegt im Bereich der Organisation von Boden- und Qualitätsuntersuchungen. Die Bodenuntersuchung liefert Anhaltswerte für eine umweltschonende und kostengünstige Düngung.

Über die Erzeugerringe steht den Landwirten ein ergänzendes, kostenpflichtiges Beratungsangebot für die Produktionstechnik im Pflanzenbau zur Verfügung.
Im Hinblick auf eine teilflächenspezifische Landbewirtschaftung bieten die Erzeugerringe mit GPS-Geräten (Globales Positionierungssystem) die Grundlage für die flächenbezogene Optimierung von Düngung, Pflanzenschutz und Ertrag.

Fachgruppe Qualitätskartoffeln

Die Fachgruppe Qualitätskartoffeln organisiert die Beschaffenheitsprüfung von Speise- und Veredelungskartoffeln und führt diese durch. Bei den Verarbeitungs- und Abpackbetrieben erfolgt die Qualitätskontrolle nach gesetzlichen Vorgaben bzw. vertraglichen Vereinbarungen.

Fachgruppe Gartenbau

In der Fachgruppe Gartenbau erfolgt eine intensive produktionstechnische Betriebsberatung für die Erzeugungszweige Obst und Gemüse, Zierpflanzenbau und Baumschulwesen. Über den Erzeugerring für Obst und Gemüse Bayern wird schwerpunktmäßig die freiwillige Qualitätsprüfung an Obst und Gemüse für den Frischmarkt und zur industriellen Verwertung durchgeführt.
Über die Mitgliedschaft in einem gartenbaulichen Erzeugerring ist die Teilnahme am Programm "Kontrollierte Integriete Produktion" möglich.

Fachgruppe Hopfen

Die Fachgruppe Hopfen fördert die Verbesserung der Qualität und die marktgerechte Erzeugung des Hopfens. Darüber hinaus organisiert der Erzeugerring die neutrale Beschaffenheitsprüfung und führt die dem LKP übertragene hoheitliche Aufgabe der Hopfenzertifizierung durch.

Fachgruppe Zuckerrüben

Die Fachgruppe Zuckerrüben trägt mit der Bodenuntersuchung auf Nährstoffe nach der EUF-Methode zu einer qualitätsorientierten und umweltschonenden Zuckerrübenerzeugung bei. Ein weiteres Aufgabengebiet besteht in der Bewertung der äußeren Beschaffenheit der Zuckerrüben.

Fachgruppe Weinbau

Die Fachgruppe Weinbau unterstützt die umweltgerechte Erzeugung von Trauben und die marktgerechte und gesunde Produktion von Rebpflanzgut. Einen Schwerpunkt der Beratungsarbeit bildet dabei das „Weinbaufax Franken“. Dies stützt sich auf ein Netz von Funkwetterstationen. Diese dienen als Grundlage für Prognoseverfahren im Pflanzenschutz.

Fachgruppe Ökologischer Landbau

In der Fachgruppe Ökologischer Landbau stellt die Beratung der Ringmitglieder in Form von Einzel- und Gruppenberatungen den Schwerpunkt der Arbeit in den Ringen dar. In Einzelberatungen werden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um eine Bewirtschaftung nach ökologischen Grundsätzen zu gewährleisten.